Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Bulgarien

Bulgarien

Hier erfahren Sie alles über Bulgarien.

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

DruckansichtEmpfehlung versenden

Weltbank gibt Bulgarien Hilfestellung für Sprung in die EU

29.06.2006

Die Kredite, die in drei Raten von je 300 Mio. Dollar zur Verfügung gestellt werden, sollen in erster Linie zur Umsetzung der schwierigen Reformen im Bereich des Gesundheits- und Bildungswesens und dem Sozialschutz eingesetzt werden. Das Programm schließt ebenso Investitionskredite zur Verbesserung der Infrastruktur und hier vor allem der Straßen mit ein, unterstützt die Regionalentwicklung sowie die soziale Integration von Randgruppen. Die neue Strategie zur Partnerschaft der Weltbank mit Bulgarien berührt drei Prioritätsbereiche der bulgarischen Reformen. Eine von ihnen ist die Erhöhung der Produktivität, denn Bulgarien zählt immer noch zu den Ländern Europas mit der niedrigsten Produktivkraft, ebenso wichtig ist die Erhöhung der Beschäftigungsrate im Land. Die Kredite werden diesbezüglich die eingeleiteten Strukturreformen und Investitionen unterstützen und somit ein höheres Wirtschaftswachstum stimulieren. Der zweite Prioritätsbereich ist das Erreichen einer Finanzstabilität im Land und, dies ist besonders wichtig, die Übernahme der Fonds der EU. Die für dieses Ziel vorgesehenen Kredite werden zur Erhöhung der Kapazität der Regierung für öffentliche Ausgaben verwendet werden. "Bei so viel Geld, dass aus den europäischen Fonds in das Land fließen wird, ist es ausgesprochen wichtig, dass überlegte Ausgaben getätigt werden, um die Gelder nicht unüberlegt zu verstreuen", unterstreicht Shigeo Katsu in einem Gespräch mit Radio Bulgarien. Der dritte wichtige Bereich, in dem die Weltbank Bulgarien unterstützen wird, ist die soziale Integration. Die Investitionen werden zur Verringerung der regionalen Unterschiede des Landes beitragen. Die Kredite aus der dreijährigen Strategie der Weltbank für Bulgarien können sowohl von den staatlichen Behörden als auch von den Administrationen der Gemeinde genutzt werden.
Beim Treffen in Sofia besprachen der bulgarische Premierminister Sergej Stanischew und der Vizepräsident der Weltbank Shigeo Katsu die Möglichkeiten der bulgarischen Wirtschaft, wettbewerbsfähiger zu werden und sich dem wirtschaftlichen Niveau der europäischen Staaten anzunähern.
Neben der Gewährung von Krediten wird die Weltbank die Entwicklung Bulgariens in den kommenden drei Jahren auch durch seine tiefgehenden wirtschaftlichen und sozialen Analysen unterstützen und technische Hilfe gewähren. "Wir bauen auf die Gutachten der Weltbank, ihre Analysen zur Wirtschaftsentwicklung, zu Geschäftsbedingungen und Reformen in den einzelnen Bereichen", erklärt in diesem Zusammenhang der bulgarische Ministerpräsident. Den Worten von Shigeo Katsu zu Folge hat Bulgarien seit seinem letzten Besuch im Februar 2005 einen erheblichen Fortschritt hinsichtlich seiner sozio-ökonomischen Entwicklung gemacht und große Anstrengungen unternommen, ein Teil der europäischen Gemeinde zu werden. Mit dieser Einstellung kann Bulgarien zu einem Vorbild für andere Länder werden, die in ihrer Entwicklung noch nicht so weit voran geschritten sind und ebenso eine Mitgliedschaft in der Europäischen Union anstreben, erklärt Katsu weiter. Seinen persönlichen Eindrücken zu Folge sind die Veränderungen, die sich im Leben der Bulgaren in den letzten 10 Jahren ergeben haben, so bedeutsam wie der Unterschied "zwischen Tag und Nacht".
In den Berichten der Weltbank zur Durchführung der Strategien in Bulgarien werden zwei Bereiche erwähnt, in denen Bulgarien bisher noch keine hinreichenden Fortschritte erzielt hat. Das ist zum einen die Stärkung des sozialen Schutzes und zum anderen die Investitionen in Human Resources. Diese Bilanz ziehen viele Experten, die die strategischen Ressourcen zur zukünftigen Wirtschaftsentwicklung der Welt analysiert haben.

Autorin: Maria Dimitrowa
Übersetzung: Martina Bunk
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.