Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Asien> Firmengründung China
DruckansichtEmpfehlung versenden

Japan und China wollen künftig eng kooperieren

30.12.2007

Peking - Japans Premier Yasuo Fukuda hat China neue Formen der Zusammenarbeit angeboten, die weit über den bloßen Wirtschaftsaustausch hinaus reichen. "2008 soll zum ersten Jahr eines großen Sprungs für neue Beziehungen zwischen uns werden", sagte Fukuda in einer Rede vor Studenten der Universität Peking. Japan möchte China zum Partner in zahlreichen Bereichen machen. Fukuda spannte dabei den Bogen von gemeinsamer Forschung bis zum Kampf gegen den Klimawandel. Tokio will Peking mit einem dreijährigen Förderprogramm bei der Weiterbildung von 10 000 chinesischen Klimafachleuten und Umweltingenieuren unterstützen. Fukuda, der am Freitag zum Auftakt seines Chinabesuchs mit Premier Wen Jiabao und Staatschef Hu Jintao zusammentraf, sprach sich auch für eine gemeinsame Übernahme globaler Verantwortung aus. Noch nie hätten Japan und China in Asien und der Welt mehr Einfluss gehabt, sagte er auf einer Pressekonferenz mit Premier Wen. "Wir sollten nicht nur in kleinem Maßstab denken", sagte er auch in seiner Rede in der Universität, die als TV-Übertragung von Millionen Chinesen live gesehen wurde.
Fukuda bezog sich auch auf die Ermordung der Oppositionspolitikerin Benazir Bhutto in Pakistan und plädierte für eine intensive Zusammenarbeit im Kampf gegen den Terrorismus. Auch die Sorge um den Frieden und die nukleare Abrüstung Nordkoreas seien für Japan und China eine gemeinsame Herausforderung. Beide Staaten könnten auch bei der Reform des UN-Sicherheitsrats und in der Afrikapolitik zusammenarbeiten.
Chinas Fernsehkommentatoren und Webseiten priesen den Premier für seinen Umgang mit der Kriegsschuld Japans. Fukuda hatte sich vor den Studenten zur kritischen Selbstreflexion über die eigene Geschichte und das Leid bekannt, das China angetan wurde. "Wir haben die Verantwortung und die Pflicht, nichts von dem zu verschweigen, was passiert ist. Das sind wir unseren Nachfahren schuldig", sagte der japanische Premier. erl.
Quelle: Welt Online
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.