Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Polen
DruckansichtEmpfehlung versenden

Polen: Slowaken, Litauer und Deutscher kaufen bei uns Brennstoff

22.06.2009

Der Verkauf von Kraftstoff steigt erheblich – ergibt sich aus den Angaben von Polnischer Organisation für Gewerbe und Petroleumhandel. Trotzt der Symptome der wirtschaftlichen Krise der Verbrauch von Benzin und Dieselöl war um 6% größer, als in dem vergangenen Jahr. Das ist eine große Überraschung - gibt Krzysztof Romaniuk, der Direktor für sie Marktanalyse in Polnischer Organisation von Gewerbe und Petroleumhandel.

Noch im Januar die Analytiker erwarteten, dass in dem besten Fall die sinkende Tendenz im Fall der Benzine hält sich auf dem Niveau von dem letzten Jahr. Es erwies sich aber, dass die Fahrer kauften 100 Tausend Kubikmeter mehr Benzine. Man schätzte auch etwas kleinere Steigerungskraft der Dieselölkonsumption. Die Prognosen sagten über 5% Steigerung. Es ist aber 3,093 Millionen Kubikmeter von Dieselöl ( ON) verkauft worden - das ist fast 6% mehr als in der analogischen Periode im Jahr 2008.
Nach der Meinung von Krzysztof Romaniuk, im Fall ON das Niveau der Steigerung stellt keine Überraschung dar. Dieser Brennstoff nutzt man doch im Unterschied zu der Benzin zum größten Teil bei dem öffentlichen Transport und in der Industrie.
Der Bau von Verkehrsstrassen und Autobahnen, die Investitionen, die mit Euro 2012 verbunden sind und die Notwendigkeit der Nutzung von Dotierungen von EU für die Jahre 2007-2013 werden zur weiteren Verbrauchssteigerung von Dieselöl führen.
Aber wie soll man die überraschende Steigerung von Benzinkonsumption im Fall Bleibenzin, oder Benzin für die Individuellempfänger erklären? Die Experten weisen auf die sogenannte: Brennstofftouristik.
Das ist Verdienst der Fahrer, die extra nach Polen kommen, um sich mit Brennstoff zu versehen- erklärt der Vertreter von Polnischer Organisation für Gewerbe und Petroleumhandel.
Diese Erscheinung in großem Ausmaß konnten wir schon im erstem Vierteljahr beobachten. Einen größeren Verkehr notierten und immer noch notieren die Eigentümer der Tankstellen, die sich an den Grenzen mit Deutschland, Slowakei und Litauen befinden.
Analytiker erklären, dass das Interesse an unseren Brennstoff ergibt sich von dem schwachen Zloty. Die Anziehungskraft des Tankens in Polen hängt in hohem Ausmaß von der Geldkurs unserer Währung im Verhältnis zu EUR und Währungen der anderen Nachbarländer. In letzten Monaten unsere Preise waren die kleinsten in Europa, deshalb lohnte sich den Brennstoff in polnischen Tankstellen zu kaufen. Besonders gewinnbringend war es für die Tankstellen bei den Grenzen mit Deutschland und Slowakei, also mit den Länder von der Eurozone und für die Tankstellen bei der Grenze mit Litauen.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.