Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Polen
DruckansichtEmpfehlung versenden

Polen: FIAT hat keine Probleme in der Krisezeit. Die Firma sucht neue Arbeiter

20.07.2009

„In dem letzten Jahr stellten wir 1680 Personen ein und etwa 70 junge Ingenieuren. In der naheliegender Zukunft planen wir noch 300 Personen einzustellen“ – sagte der Direktor der Fabrik in Tychy, Zdzisław Arlet.
Die Rekrutierung der neuen Arbeiter sollte nicht schwierig sein, weil schon etwa 1,5 Tausend Personen, die gern die Arbeit annehmen, Schlange stehen.
Dank der Investitionen im Laufe der letzten zwei Jahren ist ein ganz neues Betrieb entstanden, mit der Produktivität 140 Tausend Autos, was insgesamt die Produktionskraft über 600 Tausend Autos jährlich. Die Betriebsfläche beträgt jetzt 2 Millionen Quadratmeter, mit der neuen Schweißerei, Lackiererei und die Montagehalle.
Die Fabrik in Tychy ist zur Zeit der zweit größte Betrieb Fiat in der Welt und der größte in der Europa. Die Fabrik produziert 2120 Autos in 24 Stunden. Die Autos verlassen Produktionsband ungefähr jede 35 Sekunden. Hier entstehen die Fiat Panda, 500, 600 und für den Auftrag von dem Konzern Ford - das neue Modell, Fiat Ka.

In dem letzten Jahr die Firma erwartete, das jährliche Produktionsniveau von 500 Tausend Autos überzuschreiten, aber der Produktionsabstieg in Dezember unermöglichte diese Pläne und die Fabrik endete das Jahr mit dem Ergebnis 433 Tausend Autos. In diesem Jahr die Produktion soll Rekordergebnis erreichen, soll 600 Tausend Autos produzieren.


Die Fabrik hat keine Probleme in der Krisezeit, vor allem aus diesem Grund, dass sie kleine Autos produziert, nach denen immer noch die Nachfrage gibt. Der größte Verkaufsanstieg notierte man auf dem deutschen Markt.
„Für den jetzigen Tag haben wir die Bestellungen für 92 Tausend Autos, was gibt uns die Arbeit für zwei Monate. Jeden Tag stellen wir etwa 2120 Autos, die Nachfrage ist aber viel größer“ – sagte der Direktor, Zdzisław Arlet. Er wollte aber nicht prognostizieren, ob. Die Nachfrage in dem nächsten Jahr genauso groß wird.
Der Direktor bestätigte, dass die Produktion in Tychy die Vertreter von dem amerikanischen Koncern Chrysler beobachteten. Chrysler ist ein Partner von Fiat. Das Betrieb in Tychy wird aber nicht die Autos in USA exportieren. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass Fiat 500 in Mexiko oder in USA produziert wird.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.