Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Polen
DruckansichtEmpfehlung versenden

Polen: Das polnische Gesundheitsministerium mildert die Prozeduren gegenüber mit dem A/H1N1 infizierten Patienten

03.08.2009

Ab nun nicht alle werden sofort in die Infektionsabteilung von Krankenhaus eingeliefert. Der Familienarzt muss zuerst den Typ der Grippe mit dem sogenannten Streifentest prüfen. Ins Krankenhaus sollten also nur noch Kranke mit schweren Symptomen eingeliefert werden. Die so genannte Schweinegrippe sollten wir ansonsten wie eine normale Grippe behandeln, sagt Gesundheitsministerin Ewa Kopacz. "Wenn die ersten Symptome auftreten, dann sollten wir uns mit unserem Familienarzt in Kontakt setzen. Wenn dieser feststellt, dass die Krankheit mit Komplikationen droht, dann wird der Patient hospitalisiert. Wenn nicht, dann kann er auch zu Hause bleiben." - erklärt Gesundheitsministerin Ewa Kopacz.
Neue Prozeduren sollten helfen, den neuen Typ der Grippe von dem normalen Virus zu unterscheiden. Besonders wichtig wird das während der Saison der Erkrankungen an Grippe sein.
Bisher sind in Polen 91 Menschen an dem neuen Grippe-Virus erkrankt. Bei den meisten Kranken verlief die Infektion ohne Komplikationen.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.