Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Tschechien
DruckansichtEmpfehlung versenden

Tschechien: Wer glaubt noch dem tschechischen Präsidenten seit dem Antritt in die Funktion?

29.06.2009

Diese Information hat die Agentur STEM anhand einer Befragung in Juni veröffentlicht.
Zurzeit freut sich aber der Ministerpräsident Jan Fischer des Beamtenkabinetts über ein höheres Vertrauen der Öffentlichkeit. Ihm vertrauen 61 Prozent.
Die Abnahme der Popularität des tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus hängt wohl damit zusammen, dass er immer noch nicht den Vertrag von Lissabon unterzeichnet hat. Diese Situation trifft bei den meisten Bürgen auf Unverständnis, da schon beide Parlamentskammern den Vertrag von Lissabon angenommen haben.
Im Vergleich mit dem Anfang des Jahres ist der Anteil der Menschen, die an Vaclav Klaus glauben um rund 15 Prozentpunkte gesunken.
Wenn es aber um das Vertrauen von Jan Fischer geht, gibt STEM an, dass es um ein enthaltsames Vertrauen geht, das sich um eine kurzfristige Erfahrung anlehnt. Gleichzeitig erwarten 57 Prozent der Befragten, dass Jan Fischer ein guter Ministerpräsident sein wird und umgekehrt rund Einfünftel der Befragten denken das Gegenteil. Einviertel von den Befragten haben sich noch keine eigene Meinung gebildet. Dem Premierminister glauben die Menschen hauptsächlich in den politischen Fragen. Das Vertrauen zwischen den Anhängern der ODS, ČSSD und KDU-ČSL nähert sich 70 Prozent, aber es vertrauen ihm auch 51 Prozent der Partei KSČM.
Die Antworten auf die Frage „haben Sie Vertrauen zum tschechischen Präsidenten“ fiel folgendermaßen aus: Juni 2007 71 %, Oktober 2007 72 %, Februar 2008 63 %, Juni 2008 61 %, Oktober 2008 69 %, Februar 2009 70 % und Juni 2009 55 %.
Vaclav Klaus glauben nun 70 Prozent der Anhänger der Partei ODS, ungefähr die gleiche Anzahl der Anhänger der Partei KDU-ČSL, die Hälfte der Partei ČSSD und Eindrittel der Partei KSČM
Menschen, die keine Partei wählen, vertrauen 42 Prozent dem Staatsoberhaupt. Diese Gruppe von Menschen hat eine Stellungnahme und vertraut niemandem und beschäftigt sich nicht mit der Politik.
Bei der Umfrage kam auch heraus, dass die Befragten nicht einmal zu 15 Prozent mit der derzeitigen politischen Situation zufrieden sind.
Die Umfrage fand vom 8.6. – 15.6 statt und es haben rund 1300 Menschen teilgenommen.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.