Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Tschechien
DruckansichtEmpfehlung versenden

Tschechien: Banken nehmen Gebühren auch für nicht zustande gekommene Barabhebungen – die Banken kassieren tausende von Kronen

30.06.2009

Heute ist der schnellste Weg um an Bargeld heranzukommen der Bankautomat, aber auch der hat ein Limit. Wer eine höhere Summe abheben möchte geht selbstverständlich in die am nächsten gelegene Filiale. Genau dort fangen die Probleme erst an, wenn man sich nicht ausführlich erkundigt hat. Jeder der eine höhere Summe abheben möchte, sollte dies der Bank im Voraus bekannt geben. Aber auch dieser Schritt sollte gut durchdacht sein. Denn wenn die gemeldete Summe doch nicht abgehoben wird, wie im Voraus bekannt gegeben wurde, erhebt die Bank trotzdem eine Gebühr für die nicht zustande gekommene Abhebung.
Die Abhebung einer höheren Summe sollte in der Regel schon einige Tage vor dem Vorhaben der Bank mitgeteilt werden. Man soll auch gleichzeitig wissen, ab welcher Summe dieses schon notwendig ist.
Jede Bank hat eigene Bestimmungen aber meistens betrifft es Barabhebungen über 100 000 tschechische Kronen. Wenn es eine ausländische Währung ist, wird es ganz normal mit dem aktuellen Kurs umgerechnet und es werden dann auch die gleichen Bestimmungen gelten.
Einige Banken haben andere Bestimmungen, wie z. B. die LBBW und UniCredit Bank. Hier sollte man die Barabhebung anmelden, wenn es die Summe von 500 000 Kronen übersteigt. Ein höheres Limit hat zum Beispiel auch noch die Volkbank – 250 000 Kronen.
Doch was passiert, wenn ich den angemeldeten Betrag doch nicht abheben möchte? Nach diesem Kriterium sollte man sich die Bank in Tschechien auch auswählen. Denn bei einigen Banken kann man den vereinbarten Termin unter bestimmten Bedingungen aufheben aber bei vielen Banken geht es nicht und man zahlt trotzdem dafür. Die Barabhebung kann man zum Beispiel bei den Banken ČSOB, Citibank und Postsparkasse nicht widerrufen. Wenn die Barabhebung nicht erfolgen sollte, wie vereinbart wurde, nehmen die meisten tschechischen Banken eine Gebühr von mindestens 500 oder 1000 Kronen.
Es besteht nur eine Möglichkeit, wie die Klienten den tschechischen Banken und ihren hohen Gebühren entkommen. Die Anmeldung für eine höhere Barabhebung über dem Limit muss sofort wieder widerrufen werden. Nur so haben die Klienten eine reale Chance keine Gebühren zu zahlen.
Falls Klienten kurzfristig und unangemeldet eine höhere Summe über dem Limit abheben möchten, kann es passieren, dass sie auch noch zusätzliche Gebühren zahlen, da die Barabhebung nicht angemeldet wurde. Zum Beispiel in der Bank LBBW zahlt man 0,2 Prozent von der Gesamtsumme.
Falls Sie sie sich noch entscheiden bei welcher Bank Sie ein Konto eröffnen möchten, sollten Sie sich über diese Regelungen gründlich informieren.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.