Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Auslagerung des Unternehmens
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden

Auslagerung ins Ausland aus steuerlicher Sicht

Ebenen zur Steueroptimierung

Folgende Abhandlung wurde geschrieben für in Österreich Steuerpflichtige, die ihr Unternehmen ins Ausland verlegen möchten. Es wurde darauf geachtet, alle Ebenen zu durchleuchten, dass der jeweilige Steuerpflichtige in den Genuss der Steueroptimierung kommt. Alle angeführten Punkte wurde gewissenhaft und recherchiert, können allerdings nur einen Übersicht bieten, denn jeder Fall muss individuell betrachtet werden. Sollten Sie Interesse an einer diesbezüglichen Beratung haben, dann wenden Sie sich vertrauensvoll an Ihren Steuerberater oder an uns.

Ebenen der Steueroptimierung

Damit ein Unternehmen in den Genuss einer Auslagerung ins Ausland kommt, ist es unbedingt notwendig die steuerliche Situation auf zwei Ebenen zu optimieren.

1.) Die gesellschaftsrechtliche Ebene, damit sicher gestellt ist, dass die Gesellschaft auch im Ausland mit ihren Gewinnen steuerpflichtig wird. Man spricht auch von den Mindestanforderungen, damit eine Gesellschaft in dem jeweiligen Ausland seine Gewinnen versteuern kann.

2.) Die Ebene der Gesellschafter, damit die Gewinne, Ausschüttungen, GF-Bezüge, AR-Vergütungen, Zinsen, Lizenzen, Mieten usw. weitgehend im Ausland zur Versteuerung gelangen.

Um diese Optimierungen durchführen zu können werden die Maßgeblichen Parameter durchleuchtet und in Relation zu den DBAs (Doppelbesteuerungsabkommen) gestellt.

Im wesentlichen kann man davon ausgehen, dass die Ebene1 fast immer identisch in den jeweiligen Ländern ist, jedoch die Ebene2 abhängig von den jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen zu sehen ist.

Steueroptimierung auf gesellschaftsrechtlicher Ebene

Weiterführende Informationen...

Mindestanforderung an die Gesellschaft
Welche Mindestanforderung benötig die Gesellschaft für die gesellschaftsrechtliche Steueroptimierung
Ort der Geschäftsleitung
Definition nach § 27 Abs. 2 BAO
Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.