Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Bulgarien

Bulgarien

Hier erfahren Sie alles über Bulgarien.

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

DruckansichtEmpfehlung versenden

Boom der Einkaufszentren in Bulgarien

06.10.2006

In diesem Jahr öffneten drei große Einkaufzentren ihre Tore in der Hauptstadt Sofia. Investoren planen für die nächsten Jahre, weitere drei bis vier zu bauen. Die Bevölkerung von Sofia nimmt ständig zu und bewegt sich auf die 2 Millionen Marke hin. Deswegen werden die Verkaufsflächen in den großen Einkaufzentren sicher nicht leer stehen. Der neue Typ von großen Einkaufzentren bringt auch eine neue Kultur des Einkaufens mit sich, sowie eine verstärkte Konkurrenz der Händler untereinander. In den neuen Einkaufzentren gibt es alles – ganz unten gibt es einen großen Supermarkt, in den Stockwerken darüber – Bekleidung, Schuhe, Parfümerie aus aller Welt. Außerdem gibt es Service-Zentren für Handys, Reisebüros, Friseursalons, sowie Schnellimbisse, Bars und Kinos. Im Untergeschoss gibt es unbedingt große Parkhäuser. Die Luxuseinrichtung dieser Einkaufszentren zieht auch Leute an, die ihre Freizeit angenehm verbringen wollen. Eine Reihe von Beobachtern befürchtet, dass die großen Einkaufszentren die Existenz der kleinen Geschäfte gefährden. Diese Befürchtungen sind begründet, weil in den großen Einkaufszentren die Preise oft niedriger, die Ware reichhaltiger und der Service – weit besser ist.
Interessant ist, dass das erste große Einkaufzentrum außerhalb der Hauptstadt nicht in einer der großen Städte Varna, Plowdiw oder Burgas gebaut wurde, sondern in der wesentlich kleineren bulgarischen mittelalterlichen Hauptstadt Weliko Tarnowo. Dieser Komplex wird mit 15 Millionen Euro als die größte Investition in dieser Region betrachtet. Dieses Einkaufzentrum soll nicht nur für die Bewohner von Weliko Tarnowo da sein, sondern auch für alle, die in der Umgebung leben. Außerdem liegt der große Geschäftekomplex strategisch auf der Straße von Sofia nach Warna und hat eine Verkaufsfläche von 33.000 Quadratmetern. Besuchermagnete sind auch die drei Kinos und zwei Bildergalerien. Sie kommen auch ins Fitnesszentrum und in den Bowlingsaal.
Bald sollen solche großen Einkaufszentren auch in den anderen bulgarischen Großstädten entstehen. Es wird in sie gerne investiert, weil sich die Investitionen schnell, in sieben bis acht Jahren, auszahlen und immer noch Verkaufsflächen fehlen. Die Geschäfte in den Einkaufszentren sollen laut der Untersuchung einer bulgarischen Supermarkt-Kette dreimal mehr Käufer haben, als wenn sie getrennt in der Stadt stehen. Das sei eine weltweite Tendenz. Laut einer Analyse der Agentur RegioPlan Consulting, veröffentlicht in der bulgarischen Tagezeitung "Dnewnik" vom 27. September, würde fast die Hälfte des Handels in Mittel- und Osteuropa in solchen großen Einkaufszentren erfolgen. Das sei ein größerer Anteil als in Westeuropa.
Die optimistischen Erwartungen eines schnellen Wachstums bei den großen Einkaufszentren in Bulgarien ignorieren allerdings die Tatsache, dass Bulgarien derzeit zu den ärmsten Ländern in Europa wurde und die Kaufkraft seiner Bevölkerung sehr begrenzt ist. Ein schnelles Wachstum der Einkünfte der Bulgaren wurde zwar immer wieder von Politikern verschiedener Parteien versprochen, aber bisher nicht eingelöst.

Autor: Krassimir Martinow
Übersetzung und Redaktion: Wladimir Daskalow
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.