Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Bulgarien

Bulgarien

Hier erfahren Sie alles über Bulgarien.

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

DruckansichtEmpfehlung versenden

Bulgarien: 2006 – ein gutes Jahr für innovative Unternehmen in Bulgarien

28.12.2006

Die führenden innovativen Unternehmen haben 2006 insgesamt 370 Milliarden Euro in Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten investiert. Die europäischen Unternehmen planen rund 40 Prozent ihrer Mittel für Innovationen 2007 in Osteuropa auszugeben. Um eine wettbewerbsfähige innovative Wirtschaft zu haben, muss Bulgarien einen größeren Teil dieser Mittel gewinnen. Wie das geschehen sollte, diskutierten die Teilnehmer des Dritten Nationalen Innovationsforums am 19. Dezember. Minister und Abgeordnete, Vertreter der Unternehmerorganisationen und Wissenschaftler wollen die Innovationsaktivitäten diskutieren. Höhepunkt des Forums ist die Verleihung der Preise für das "Innovative Unternehmen des Jahres". Insgesamt wurden zehn bulgarische Firmen für Innovationen und Investitionen in die Wissenschaft ausgezeichnet. Darunter sind Unternehmen der Elektrotechnik, Chemie, Informationstechnologien, des Maschinenbaus, der Nahrungsgüterindustrie usw. Einige bewarben sich mit mehr als einer Innovation.

Zu den ausgezeichneten Firmen gehört auch "Fikosota", ein bulgarisches Unternehmen für Haushaltsgeräte.
"Unser Unternehmen arbeitet sehr innovativ", sagte der Manager der Firma "Fikosota" Schetschko Kjurktschiew. "Alle Produkte, die in den verschiedenen Abteilungen der Firma entwickelt werden, sind vor allem innovativ. Wir haben uns dieses Jahr mit drei Innovationen am Wettbewerb beteiligt, die für unser Land einzigartig sind. Die Menschen, die diese Dinge machen, sind vor allem Menschen mit Ehrgeiz. Sie sind nicht gleichgültig gegenüber den Produkten, die sie schaffen, und möchten, dass diese Produkte ihr Stolz sind und kein Platz im wirtschaftlichen Schatten bedeuten. Alle Menschen, die in der Firma arbeiten, tun ihr Bestes und wir investieren in diese Richtung. Die Produkte, die wir schaffen und entwickeln, sind wirklich das Beste, das es bisher von diesem Produkttyp am Markt gibt. Wir legen auch die Elemente der Grundlagen der Zukunft - in jedem der Produkte, die wir entwickeln, sehen wir unsere Zukunft als Unternehmen, als Faktor und Element des Marktes. Es geht nicht darum, wie viel man in die Innovationen investiert, sondern darum, wann die Mittel zurückzufließen beginnen. Einen Rückfluss gibt es. Das Hauptproblem für alle Unternehmen in Bulgarien ist der Mangel an qualifizierten Fachkräften auf dem Arbeitsmarkt bei uns. Am Ende sind die Unternehmen gezwungen, ihre Fachleute selbst auszubilden. Das ist unsere Investition und wir ernten heute die Früchte dessen, was wir vor vielen Jahren gemacht haben. Schon damals haben wir begriffen, dass wir die von uns gebrauchten Fachkräfte mit Hochschuldiplom und praktischer Erfahrung nicht bekommen werden und haben begonnen sie selbst zu schaffen", so Schetschko Kjurktschiew.

Die zehn Unternehmen mit den besten Ergebnissen wurden von Fachläuten der Stiftung "Angewandte Forschung und Kommunikationen" besucht. Sie haben festgestellt, dass der Anteil der innovativen Unternehmen in Bulgarien wesentlich kleiner ist als in der Europäischen Union als ganzes und sogar bei den neuen EU-Mitgliedern. Der Leiter der Expertengruppe "Innovationen BG" Ruslan Stefanow fasste ihre Erfahrungen zusammen:
"Nach unseren Daten ist der Anteil der innovativen Unternehmen in Bulgarien bis auf rund 20 Prozent angewachsen", sagte er. "Dort, wo es Offenheit und Wettbewerb zwischen den Firmen gibt, gibt es auch bessere Ergebnisse bei den Innovationen. Wir möchten herausfinden, inwieweit die staatliche Innovationspolitik und andere Maßnahmen in diesem Zusammenhang effektiver ausgerichtet werden können. Meistens bedeutet die einzelne Innovation immer Gewinn für den Betrieb, aber je mehr Innovationen hinzukommen, z. B. beim Marketing, um so innovativer wird die Arbeit dort. Wir haben festgestellt, dass nur ein sehr kleiner Teil der bulgarischen Unternehmen - rund 4 Prozent - sehr innovativ sind und unserer Meinung nach das Potential besitzen erfolgreiche Konkurrenten der internationalen innovativen Unternehmen zu sein. Wir wählten 23 innovative Firmen aus, die wir über das Jahr begleiteten. Der einzige Faktor, der ihre innovative Tätigkeit stark behindert, ist der Mangel an qualifiziertem Personal. Das könnte für lange Zeit ein Hindernis für die bulgarischen Unternehmen bleiben", so Ruslan Stefanow.

Autorin: Gergana Mantschewa
Übersetzt von Wladimir Daskalow
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.