Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Albanien
Druckansicht

Firmengründung in Albanien

Im Jahre 1997 hatte die albanische Wirtschaft ihren Tiefpunkt in der Entwicklung erreicht, im heutigen Albanien können entscheidende Verbesserungen verzeichnet werden. Wachstumsmotoren in Albanien sind nicht der Export, sondern die lokale Bauwirtschaft, leicht erklärbar durch den hohen Nachholbedarf, hohe Investitionen von div. Auslandsalbanern und natürlich der gesteigerte Konsumbedarf. Aus diesem Grund kam es auch im ersten Halbjahr 2005 zu einer Ausweitung der lokalen Kreditwirtschaft um ca. 50 %.

Als eine der bedeutenden Investitionen sei wohl die Übernahme der grössten albanischen Bank (Savings Bank) durch die Raiffeisen Zentralbank Österreich im April 2004 genannt.

Mit einer Reihe von Ländern gibt es Doppelbesteuerungsabkommen bzw. zwischen Österreich und Albanien wurde sogar 1995 ein Investitionsschutzabkommen abgeschlossen. Beim Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Österreich und Albanien warten wir jedoch noch auf die Ratifizierung des im Jahr 2005 verhandelten Abkommens.

Für Unternehmer aus Österreich gibt es zahlreiche Förderungen für Markteintritte und Firmengründungen in Albanien. Lassen Sie sich von uns beraten!

 

Selbständiger Einzelunternehmer

Für die Aufnahme des Geschäftsbetriebes sind für oben genannte Rechtsform folgende Schritte notwendig:

  • Gerichtseintragung
  • Anmeldung beim Arbeitsamt
  • Anmeldung beim Sozialamt
  • Bezahlung der Gemeindesteuern (Werbesteuer, Unternehmenssteuer, Gebäudesteuer, Grundmiete, Kommunalgebühren, Eigentumsabgaben)
  • Eröffnung eines Bankkontos und Anmeldung bei der Bank
  • Hygiene- und Sanitärzertifikat einholen
  • Registrierung der Registrierkasse
  • Registrierung beim Amt für die Kontrolle der Messinstrumente
  • Registrierung beim regionalen Statistikamt
  • Nach Bezahlung der Registriergebühr, Anmeldung beim Register der Industrie- und Handelskammer
  • Anmeldung der lokalen Steuerbehörde: binnen 10 Tagen sollte von der Steuerbehörde ein Steuerzertifikat und eine Steuernummer vergeben werden

Gründung einer Repräsentanz oder Niederlassung

Man kann die Errichtung einer Repräsentanz oder Niederlassung als Vorstufe für eine Firmengründung in Albanien bezeichnen.

Repräsentanzen dürfen nur Tätigkeiten im Namen und auf Rechnung ihrer Mutterfirma durchführen, die nicht steuerlich relevant sind und daraus resultiert, dass diese Repräsentanzen dann in Albanien nicht steuerpflichtig sind.

Niederlassungen sind in Albanien steuerpflichtig und müssen daher auch die lokalen Steuern, die nationalen Steuern entrichten.

Die Niederlassungen in Albanien sind in Tirana mit nachstehenden Unterlagen einzutragen:

  • Notariell beglaubigter Gründungsakt
  • Gesellschaftsvertrag mit der Mutterfirma
  • Beschluss des zuständigen Organs, die Niederlassung zu gründen
  • Nachweis der Einzahlung des Gründungsbetrages

 

Gründung eines Tochterunternehmens in Albanien

Eine Variante einer Eintragung in Albanien ist die Eintragung einer 100%-igen Tochtergesellschaft des ausländischen Unternehmens, jedoch ohne Beteiligung eines albanischen Partners.

Zur Gründung des Tochterunternehmens sind folgende Schritte nötig:

  • Gründungsvertrag in Form eines Notariatsaktes
  • Eröffnung eines Bankkontos zur Einzahlung des Stammkapitals
  • Registrierung beim Registergericht in Tirana
  • Anmeldung beim Arbeitsinspektorat
  • Anmeldung bei der Sozialversicherung
  • Registrierung bei der Handelskammer
  • Bezahlung der Gemeindesteuern
  • Gewinnschätzung für das erste Jahr
  • Anmeldung bei der Steuerbehörde (alle oben angeführten Dokumente, 2 Passbilder und die Geburtsurkunde des Geschäftsführers)

Alle Dokumente müssen ins Albanische übersetzt und notariell beglaubigt werden!

Wir beraten Sie gerne persönlich über Firmengründungen in Albanien

Unsere Dienstleistung umfasst wesentlich mehr als eine reine Hilfestellung zur Firmengründung in Albanien. Wir verfügen über ausgezeichnete Kontakte zu Rechtsanwälten, Steuerberatern, Notaren und Banken. Die meisten Kontakte sind deutschsprachig. Des weiteren erstellen wir für Sie auch Businesspläne, Markteintrittsmodelle und helfen Ihnen bei allen Behördengängen. Wir bieten Ihnen einen Firmengründungsworkshop an, in dem wir genau auf Ihre Bedürfnisse eingehen und alles im Detail mit Ihnen klären.

01.01.2008

Einheitssteuer in Albanien als Zuckerl für Investoren

Mit 1. Jänner tritt in Albanien eine Einheitssteuer in Höhe von zehn Prozent in Kraft, ausländische Investoren sollen angelockt werden
Druckansicht

Escort Service Albanien

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.