Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Asien> Firmengründung Hongkong
Druckansicht

Hongkong - Firmengründung

Detailinformationen über Firmengründungen in Hongkong

Nach mehr als 150 Jahren britischer Kolonialherrschaft wurde die Souveränität über das Territorium per 1.7.1997 an die Volksrepublik China übertragen. Gemäß der Sino-British Joint Declaration aus dem Jahr 1984 (abgeschlossen zwischen dem Vereinten Königreich und der Volksrepublik China) wurde Hongkong in eine Sonderverwaltungsregion (Special Administrative Region - SAR) mit einem hohen Grad an Autonomie umgewandelt und der Fortbestand des bestehenden kapitalistischen Wirtschafts- sowie des Gesellschafts- und Rechtssystems für weitere 50 Jahre garantiert. Hongkong bleibt demnach auch zukünftig in allen Bereichen der Wirtschafts-, Fiskal- und Sozialpolitik autonom. Ausgenommen sind lediglich die Außen- und Verteidigungspolitik, welche nunmehr von der Volksrepublik China wahrgenommen werden.


Hongkong stellt eines der bedeutendsten Handels-, Finanz- und Dienstleistungszentren in der Region Südostasien/Fernost dar und ist von zentraler Bedeutung als Drehscheibe für den Handel mit China. Es gibt eine Vielzahl von Motiven, in diesem kleinen (1.097 km2) und dicht bevölkerten Gebiet (rund 7 Mio. Einwohner) eine Firma zu gründen:

  • Hongkong ist derzeit mit seinem extrem leistungsfähigen Containerhafen und Luftfrachtzentrum die elftgrößte Handelsnation der Welt.
  • Hongkong ist zum zwölften Mal hintereinander zur weltweit "freisten Volkswirtschaft" gewählt worden. Es bestehen in Hongkong z.B. keine Handelsbarrieren, keine Investitions-beschränkungen und keine Kontrolle des Devisenmarktes.
  • Aufgrund seiner hervorragenden Infrastruktur und geographischen Lage ist Hongkong für österreichische Firmen ein idealer Regional Headquarter-Standort zur Bearbeitung der Volksrepublik China sowie der umliegenden ost- und südostasiatischen Märkte.
  • Die Regierung in Hongkong ist sehr unternehmerfreundlich eingestellt. Ausländer können ohne Beschränkung Firmen in Hongkong gründen und selbst betreiben. Der Kapital- und Gewinntransfer ist kaum Beschränkungen unterworfen.
  • Das Steuersystem ist sehr einfach aufgebaut, die Steuersätze sind im internationalen Vergleich niedrig.
  • Hongkong hat den Status eines Freihafens, wodurch die meisten Produkte (mit Ausnahme von Alkohol, Tabak und Treibstoff) zoll- und abgabenfrei ein- und ausgeführt werden können.
  • Das Rechtssystem ist klar und übersichtlich gestaltet. Die Rechtsprechung arbeitet effizient und die reibungslose Durchsetzung von Gerichtsurteilen ist gewährleistet. Das Britische Common Law findet weiterhin (mindestens bis zum Jahr 2047) Anwendung.
Ein Service der AUSSENWIRTSCHAFT ÖSTERREICH (AWO)

Gesellschaftsrecht in Hongkong

Allgemeines zum Gesellschaftsrecht in Hongkong
Repräsentanz in Hongkong
Zweigniederlassung in Hongkong

Gewerberecht Hongkong

Einführung in das Gewerberecht in Hongkong

Hongkong - aktuelle News

31.12.2007

China will Hongkong vorerst keine Demokratie erlauben

Peking - China will Hongkong vorerst keine Demokratie erlauben. Der Volkskongress hat den Forderungen in der früheren britischen Kronkolonie Hongkong nach freien Wahlen im Jahr 2012 eine Absage erteilt.
31.12.2007

Keine freie Wahl in Hongkong im Jahre 2012

China verspricht lediglich eine Demokratie in Raten
24.08.2007

Hongkong, 10 Jahre danach

Eindrucksvolle Bilanz eines Jahrzehnts
Druckansicht

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.