Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung England> Geschäftsführerhaftung
Druckansicht

Geschäftsführerhaftung

Vielen Limited-Gründern als auch vielen Gründungsagenturen ist es nicht bekannt, dass bei Schulden gegenüber Finanzämtern und Sozialbeiträgen (Krankenkasse) der Director der Englischen Limited genauso wie bei jeder GmbH voll haftet.

Aus diesem Grund greifen dann manche zu einem Treuhänder (sprich Strohmann). Jetzt muss man hier jedoch anführen, dass jede Treuhandschaft gegenüber dem Finanzamt gemeldet werden muss. Es könnte jedoch passieren, dass auf diese Meldung seitens des Treuhänders und Treugebers vergessen wurde. Kommt es dann zur Pleite, könnte aber aus der Aktenlage oder div. Aussagen des sich entlastenden Strohmann-Directors deutlich werden, dass eigentlich der Gründer selbst die Geschäfte geführt hat. Und dann sind beide Akteure in der Haftungslage, der Strohmann und der tatsächliche Geschäftsführer haften dann gemeinsam.

Druckansicht