Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Bulgarien> Bulgarischer Markt

Bulgarien

Hier erfahren Sie alles über Bulgarien.

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden

Bulgarischer Markt für deutsche Firmen attraktiv

Deutsch-Bulgarische Industrie- und Handelskammer


Mehr als zwei Drittel in Bulgarien tätigen deutschen Firmen sind mit ihrer gegenwärtigen Geschäftslage zufrieden. Das geht aus der diesjährigen Stimmungsumfrage der Deutsch- Bulgarischen Industrie- und Handelskammer (DBIHK) unter deutschen Investoren in Bulgarien hervor.


Auch die Prognosen für das bevorstehende Geschäftsjahr stimmen optimistisch. Für 2006 erwarten 66 Prozent der Umfrageteilnehmer höhere Umsätze als im Vorjahr, weitere 30 Prozent erwarten Umsätze in gleicher Höhe. Dies schlägt sich auch in den Investitionsplanungen nieder. 56 Prozent möchten ihre Investitionen ausweiten, weitere 28
Prozent wollen soviel wie im Vorjahr investieren.


Der seit mehreren Jahren anhaltende Wirtschaftsaufschwung wirkt sich auch auf den Arbeitsmarkt aus. Nachdem das Angebot an qualifizierten Arbeitskräften im Vorjahr noch mit den Schulnote 2,7 bewertet wurde, beurteilen die Firmen diesen Standortfaktor in der diesjährigen Umfrage nur noch mit 3,4. In einigen Regionen haben Firmen sogar
Schwierigkeiten, ausreichend ungelernte Arbeitskräfte zu finden. Hier verschlechterte sich die Benotung von 1,9 auf 2,5.


Handlungsbedarf sehen die Firmen insbesondere bei der Bekämpfung von Korruption und Kriminalität (Note 4,3). Bemängelt werden auch der Zustand der öffentlichen Infrastruktur, unzureichende Rechtssicherheit und ungenügende Effizienz der öffentlichen Verwaltung.


Die Noten für diese Rahmenbedingungen verschlechterten sich sogar im Vergleich zum Vorjahr. Hoffnungen setzen die deutschen Firmen auf den EU-Beitritt; dieser wird von drei Viertel der Umfrageteilnehmer als sehr wichtig oder wichtig bewertet.


Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen
Der Warenverkehr zwischen Deutschland und Bulgarien erreichte im vergangenen Jahr mit einem Gesamtvolumen von über 2,9 Milliarden Euro einen neuen Höchststand. Die deutschen Exporte nach Bulgarien beliefen sich auf knapp 2,0 Milliarden Euro, die deutschen Importe aus Bulgarien auf 0,9 Milliarden Euro. Während die bulgarischen
Exporte nach Deutschland um 13,8 Prozent zunahmen, stiegen die Importe aus Deutschland sogar um knapp 18 Prozent.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.