Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Polen
DruckansichtEmpfehlung versenden

Kandidat für das Amt des Präsidenten der polnischen Nationalbank

04.01.2007

Lech Kaczyński kündigte gestern die Kandidatur Sławomir Skrzypeks für das Amt des Präsidenten der polnischen Nationalbank an. Die Amtszeit des amtierenden Präsidenten, Leszek Balcerowicz, endet am 10 Januar.
Der 42 jährige studierte Ökonom Sławomir Skrzypek arbeitet seit langem mit Lech Kaczynski zusammen. Er ist zur Zeit stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Bank PKO BP.
Einige Ökonomen äußerten sich skeptisch zur Kandidatur Skrzypeks. Jan Winiecki, Professor für Ökonomie, ist der Meinung, dieser Kandidat könne den Anforderungen des Amtes nicht gerecht werden. Skrzypek sei es gewohnt Anordnungen auszuführen, sei aber nicht in der Lage selbstständig Entscheidungen zu treffen.
Auch Ryszard Petru von der Bank BPH äußerte sich skeptisch. Die Wahl Sławomir Skrzypeks würde negative Reaktionen am Finanzmarkt hervorrufen. Der Kandidat sei kein Experte im Bereich der Geldpolitik. Die Öffentlichkeit, aber vor allem der Markt, erwarte einen Kandidaten, der sich durch wissenschaftliche Arbeiten auszeichne.
Andrzej Sadowski vom Zentrum Adam Smith hingegen betonte, dass eine Beurteilung des vom Präsidenten vorgeschlagenen Kandidaten erst nach dessen ersten Entscheidungen möglich sei. Er erinnerte daran, dass auch frühere Kandidaten nicht bekannt gewesen seien, wie beispielsweise Hanna Gronkiewicz-Waltz. Auch Sadowski schließt nicht aus, dass die Kandidatur zu vorübergehenden Unruhen am Markt führen kann. Diese würden aber schnell einer fundierten Beurteilung des neuen Präsidenten der Zentralbank weichen.
Positiv bewertet wurde die Kandidatur vom Sprecher der Präsidialkanzlei, Aleksander Szczygło. Er bekräftigte, Skrzypek garantiere die Realisierung der wichtigsten wirtschaftspolitischen Ziele. Mit Blick auf die Kritik am Kandidaten sagte er, einige Ökonomen seien von ihrer Meinung so überzeugt, dass sie einen andere Standpunkt nicht akzeptieren könnten.
Sławomir Skrzypek sprach sich unterdessen für eine stabile und glaubwürdige Geldpolitik aus und erklärte, er sei gegen drastische Veränderungen zum momentanen Zeitpunkt.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.