Star Light Consulting
SLC
SLC> Lexikon> Englische Limited

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansicht
Frage:
Limited & CoKEG - Welche Vorteile habe ich?

Die Vorteile der Ltd. & Co KG

  • Volle Haftungsbegrenzung: bei einer GmbH & Co KG übernimmt die GmbH die Haftungsbegrenzungsfunktion, bei der Ltd. & Co KG wird diese Aufgabe durch die Limited Company übernommen.
  • Geringer Kapitalbedarf: im Gegensatz zur GmbH oder GmbH & Co KG ist das Kapital frei wählbar. Es muss kein Stammkapital in Höhe von mindestens € 25.000 in bar vorgehalten werden. Das erforderliche Kapital bringt der Unternehmer als Kommanditeinlage ein.
  • Einfache Handhabung: für Gründung oder Kauf der Ltd. & Co KG ist kein Besuch im Vereinigten Königreich erforderlich.
  • Die Ltd & KG ist in Deutschland steuerpflichtig, die Besteuerung erfolgt wie bei der GmbH & Co KG. Der deutsche Steuerberater benötig keine Kenntnisse des britischen Steuerrechts. Sofern man auf eine Komplementärvergütung verzichtet, ist es möglich, die sog. DORMANT ACCOUNS (Nullbilanz) einzureichen, aber nur unter der Voraussetzung, dass die Limited weltweit keinen Umsatz zu verzeichnen hat.
  • Bei einer GmbH müssen Änderungen notariell beglaubigt werden, Änderungen bei der Limited Company könnten ohne Notar erfolgen, aber häufig gegen Entgelt durch Unternehmensberater und Vermittler.
  • Einfach erfüllbare Berichtspflichten und geringere Folgekosten der Limited Company: Die englische Limited Company hat als „non trading company" ausschließlich die Funktion des persönlich haftenden Gesellschafters und damit vereinfachte Berichtspflichten. Im Vergleich zu einer Komplementär-GmbH können die jährlichen Folgekosten der Limited Company unter optimalen Bedingungen geringer gehalten werden.
  • Steuerliche Verlustverrechnung: wie bei jeder Personengesellschaft können Verluste aus der Anlaufphase jährlich mit anderen positiven Einkünften des Gesellschafters verrechnet werden, was zu Steuererstattungen führen kann.
  • Die Ltd. & Co KG ist eine deutsche Gesellschaft (Kommanditgesellschaft), bei der die Funktion des Komplementärs durch eine Limited übernommen wird, die im Wesentlichen der GmbH entspricht, jedoch ihren Sitz in Großbritannien hat.
  • Die Ltd. & Co KG kann weltweit tätig sein. Als deutsche Gesellschaft unterliegt sie dem deutschen Handels- und Steuerrecht. Der Gewinn der Gesellschaft wird auf Ebene der Gesellschafter versteuert. Die Ltd. ist am Vermögen und Gewinn der Gesellschaft nicht beteiligt.
  • Die Firma der Ltd. kann in Großbritannien frei gewählt werden. Es dürfen Phantasienamen, akademische Grade, Ortsbezeichnungen (z.B. europäische ... ) uneingeschränkt verwendet werden. Da die Firma der Ltd. zwingend Bestandteil der Firma der KG ist, sind somit werbewirksame Namen für die KG möglich.
  • Für die durch den/die Kommanditisten zu erbringende Hafteinlage ist kein Mindestbetrag vorgeschrieben. Die Hafteinlage muss nur im Insolvenzfall der KG erbracht werden.

Quelle: wikipedia

Barrierefreie Version ladenAlle Links unterstreichenDruckansicht

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.