Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung England
DruckansichtEmpfehlung versenden

Die Nachteile der Englische Limited

07.10.2006

Jahrelang war die Englische Limited die "Königin" unter den Firmengründungen. Eines steht fest, die Englische Limited ist nach wie vor die günstigste Gründungsform in Europa und es muss auch kein Eigenkapital bei Gründung hinterlegt werden, genau hier fangen jedoch die Nachteile bereits an.

1.) Kein Haftungsschutz im Insolvenzfall
Auch wenn dies permanent von Limited-Gründern im Netz ignoriert wird, so haben wir dennoch die Problematik, dass eine Kapitalgesellschaft nur dann mit deren Kapital haftet, wenn Kapital bei der Gründung vorhanden ist, sprich auch einbezahlt ist. Ist dies nicht der Fall, bzw. gründet man eine Kapitalgesellschaft bei deren Gründung kein Eigenkapital zu hinterlegen ist, wird diese Kapitalgesellschaft im Insolvenzfall als Personengesellschaft angesehen und diese bedeutet die volle Haftung der handelten Personen.

2.) Keine Steuervorteile
Die Gründungsagenturen im Netz schreiben immer von Steuervorteilen gegenüber Österreich bzw. Deutschland. Hierbei handelt es sich lediglich um die Körperschaftssteuer und nicht um die persönliche Einkommenssteuer. Dies im Detail betrachtet würde heissen, Sie dürfen nie Geld aus der Limited herausnehmen. Letzendlich ist sogar die Körperschaftssteuer irrelevant, da man in der Regel keinen operativen Betrieb in Grossbritanien nachweisen kann.

Die 2 gravierenden Nachteile global betrachtet lässt die Frage offen, warum eigentlich noch Limiteds gegründet werden. Der einzige nachweisliche Vorteil liegt in der billigen Gründung. Jedoch sei hier angemerkt, dass auch dieses wenige Geld sinnlos ist, da ich darin keinerlei Vorteile gegenüber eines Einzelunternehmens habe.

Hier ist es wesentlich klüger ein paar Euro mehr zu bezahlen und in eine slowakische SRO zu investieren, hier haben ich den vollen Haftungsschutz im Insolvenzfall und darüber hinaus lukriere ich bei richtiger Anwendung noch Steuervorteile.

Die englische Limited ist ein Auslaufmodell und ist für wirklich seriöses Business in Europa für den deutschen bzw. österreichischen Firmengründungskunden kaum mehr geeignet.

Erfahren Sie mehr darüber in einem persönlichen Telfonat mit unseren Callcentermitarbeitern in Palma de Mallorca, Frankfurt, Berlin, Wien und Bratislava. Alle Mitarbeiter sprechen deutsch und können Sie ausführlich beraten.

DruckansichtEmpfehlung versenden