Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Slowakei

Workshop

Besuchen Sie einen unserer Businessworkshops auf Mallorca oder Zypern. Namhafte Experten refererieren über Steuerrecht, Unternehmensverlagerung usw.

DruckansichtEmpfehlung versenden

Slowakei: Einkäufe im Ausland - Nebenwirkungen der Währungsstabilität

16.06.2009

Der Trend von letzten Wochen schwächt schon ab – die Slowaken kehren sich wieder in die einheimischen Einzelhandel zurück. Während ersten ein paar Monaten dieses Jahr haben sich manche Verbraucher von Regionen am ungarischen, polischen und tschechischen Grenzen an regelmäßige Einkäufe im Ausland ganz gewöhnt. Die Preise von Lebensmitteln, Elektronik und Kleidung waren in Nachbarstaaten in Vergleich mit einheimischen Preisen wesentlich niedriger. Diese Entwicklung könnte als ein Ergebnis von gemeinsamer Wirkung des stabilen Euros und schwankender lokalen Währungen bezeichnet werden.

Kritiker mahnen, dass ohne Euroeinführung sich die slowakische Krone mit Hilfe von Slowakischer Nationalen Bank besser an die wechselnden Bedingungen des internationalen Handels anpassen könnte. Jetzt sind die Slowaken völlig abhängig von den Entscheidungen die in Frankfurt am Main getroffen werden und können die Vorteile der eigenständigen Währung nicht mehr genießen. Auch wenn die Exporteur freuen sind nicht darüber, Euro hat in die Slowakei mehr Stabilität und einfachere ausländische Transaktionen für die potentielle Investoren gebracht.

Aber zurück zu den Einzelhändlern – wie kämpfen sie dagegen, dass den Mitbewerbern von Ausland es einen wesentlichen Teil der Einkünfte wegzuziehen gelungen ist? Die slowakischen Unternehmen sind kreativ in ihren Strategien, letztlich sind sie mit vergleichender Werbung gekommen. An Werbetafeln sind Slogans als ‚Billiger als in Ungarn’ oder ‚Warum nach Polen fahren?’ häufig zu sehen. Diese Bemühungen scheinen erfolgreich zu sein – während in erstem Quartal 2009 sind die einzelhändlerischen Einkünfte um 7,5% gesunken, jetzt empfinden die Verkäufer schon einige Verbesserung. Die Kunden bleiben hier, der Drohung des Shoppingtourismus ist es hoffentlich vermieden.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at

www.slc-europe.bg

www.slc-europe.sk