Star Light Consulting
SLC
SLC> Firmengründung Europa> Firmengründung Tschechien
DruckansichtEmpfehlung versenden

Tschechien: Angestellte von Insolvenzfirmen bekommen Lohn für 7 Monate

25.06.2009

Bis jetzt haben die Angestellten Anspruch auf einen sechsmonatigen Lohn vor dem Monat, in dem die Firma die Insolvenz beantragt hat.
Die Änderung bringt die Novelle der Regierung über das Insolvenzgesetz mit sich, die auch schon vom Senat verabschiedet wurde. Jetzt muss nur noch der tschechische Präsident diese Novelle unterschreiben.
Ein Teil der Löhne bekommen somit auch die Glasarbeiter der Gruppe Bohemia Crystalex Trading (BCT).
Diese Novelle hat die frühere Koalitionsregierung vorgeschlagen und sollte ihren Angaben nach die Arbeitsplätze in den Unternehmen, die sich in Schwierigkeiten befinden, schützen und diese Firmen nicht liquidieren und die Angestallten vor der Insolvenz des Arbeitgebers beschützen.
Das Ziel der Novelle ist, dass die Beschäftigung erhalten werden soll und es soll auch verhindert werden, dass im Falle einer Insolvenz die Firmen nicht Stück für Stück verkauft werden oder erlöschen. Die Novelle soll auch die Möglichkeit für Entschuldung verbessern, also die Schuldenabzahlung in Raten, welche sich auch auf die Staatsbürger beziehen. Das Gericht könnte zum Beispiel die Zahlung der Raten anders regeln, wenn die Firma in nicht voraussehbare Schwierigkeiten kommt.
Die Novelle soll den Unternehmern helfen die Krise zu überstehen bis zu einer besseren Zeit und eine höhere Sicherheit gegenüber ihren Gläubigern zu garantieren.
Wenn diese Novelle vom tschechischen Präsidenten Vaclav Klaus unterschrieben wird, können die Angestellten ihre Löhne für sieben Monaten wieder bekommen. Das heißt, es handelt sich hier um einen Zeitraum von drei Monaten vor dem Anmelden der Insolvenz, den Monat in dem die Insolvenz angemeldet wurde und die drei Monate nach der Insolvenzanmeldung. Es werden aber nicht alle Angestellten Anspruch auf das neue Gesetz haben. Zum Beispiel Führungskräfte, die auch noch gleichzeitig mehr als die Hälfte des Kapitalanteiles haben, die im Entscheidungszeitraum die Schuld getragen haben für den Bankrott.
DruckansichtEmpfehlung versenden

Hotlinezeiten:
Montag - Freitag
8:00 Uhr - 14:00 Uhr

Aufgrund des großen Telefonaufkommens kann es zu Wartezeiten während der Supportzeiten kommen.

Bequemer für Sie ist es, ihre Anfrage über unser Online-Support-Center zu stellen.
www.slc-europe.at
www.slc-europe.bg

 

19 % legal endbesteuert!

Für Steuerpflichtige aus Österreich und Deutschland.